Modus Maierandi

Kurzsichtigkeit - Neues aus der Wissenschaft

Nach meinem Artikel von 2009 über Ursachen der Kurzsichtigkeit und dem von 2015 über mögliche Therapieansätze habe ich in der Zwischenzeit ein paar neue Erkenntnisse zu dem Thema gesammelt:

Eine Studie mit 300000 Teilnehmern hat eine positive Korrelation zwischen Brille tragen und höherer Intelligenz gefunden (siehe https://www.heilpraxisnet.de/naturheilpraxis/forschung-sind-brillentraeger-wirklich-von-natur-aus-schlauer-20180531411836 ). Das höre ich natürlich gerne, aber es wäre ziemlich unintelligent sich die ganze Sache nicht doch etwas genauer anzusehen. Im Gegensatz zu dem Heilpraxisartikel, wo der Journalist wie üblich natürlich Korrelation und Kausation verwechselt, betonen die Wissenschaftler, dass es sich nur um eine Korrelation handelt. Viele Brillenträger sind intelligenter (wobei die Definition von Intelligenz wie üblich sehr problematisch ist). Das bedeutet aber nicht, dass man seine Intelligenz erhöhen kann, indem man Brille trägt. Interessant ist auch, dass eine höhere Intelligenz nur mit Kurzsichtigkeit positiv korreliert ist, mit Weitsichtigkeit aber negativ:
"The result for myopia (short-sightedness; rg = 0.32) was consistent with previous evidence of a positive phenotypic and genetic correlation between this trait and cognitive function. Less genetic work has investigated the links between hyperopia (long-sightedness) and cognitive function, although our finding, a genetic correlation of rg = −0.21, was consistent with the negative phenotypic association between these variables reported in previous literature" (https://www.nature.com/articles/s41467-018-04362-x)
Die Forscher haben jedoch auch andere Korrelationen gefunden, z.B. korreliert auch eine schnelle Reaktionszeit mit höherer Intelligenz:
We found a genetic correlation (rg) of 0.247 (P = 1.28 × 10−30) between reaction time and general cognitive function.
Aber wie wir alle wissen ist nicht jeder Torwart oder 100m Sprinter auch ein Nobelpreisträger. Insgesamt finde ich, dass solche Korrelationsstudien im allgemeinen wenig nützlich sind und mehr Fragen aufwerfen als Antworten geben.

Viel interessanter dagegen ist jedoch eine Studie der Uni Tübingen. Diese wollen nämlich herausgefunden haben, warum Lesen kurzsichtig macht:

Kurz gesagt haben sie den Einfluß des Lesens von schwarzem Text auf weißem Grund und weißem Text auf schwarzem Grund auf die Entwicklung der Aderhaut gemessen. Dabei zeigte sich, dass nur 30 Minuten Lesen von Schwarzem Text auf weißem Grund die Aderhaut verdünnt, was zu einem Längenwachstum und damit zu Kurzsichtigkeit führen kann. Umgedreht führte das Lesen von hellem Text auf dunklem Untergrund zu einer Verdickung der Aderhaut und würde also zu einer Hemmung der Kurzsichtigkeit führen. Würde das stimmen, wäre es sensationell und es gäbe eine sehr einfach Möglichkeit der Kurzsichtigkeit vorzubeugen: Statt Bücher zu lesen sollte man besser am Computer mit umgedrehten Kontrast lesen (z.B. Apples neuer Dark Mode). Einen Haken hat die Studie aber doch (was die Journalisten natürlich wieder verschwiegen haben): Insgesamt waren nur sieben Kandidaten beteiligt:
Seven young adult subjects participated, subject 1 was Asian, the others Caucasian, subjects 3 and 6 male, subject 3 wore contact lenses, subjects 1, 2, and 7 spectacles. Ages ranged from 23 to 29 years. Subjects had no known ocular pathologies other than mild or moderate myopia (https://www.nature.com/articles/s41598-018-28904-x).
Damit ist die Studie meiner Meinung nach leider noch viel zu klein um sie wirklich ernst zu nehmen. Würde sich aber in einer größeren Studie mit vielleicht hunderten oder tausenden Teilnehmer ein ähnliches Ergebnis ergeben, dann hätte das meiner Meinung nach den Nobelpreis der Medizin verdient. Wer nicht so lange warten möchte und bereits jetzt seine Augen beim Lesen schonen möchte, dem kann ich das DarkReader Plugin für den Browser empfehlen: https://darkreader.org/ . Zusammen mit dem Slinky Elegant Theme für den Chrome Browser bleibt der Bildschirm beim Internetsurfen dunkel und die Augen werden geschont. Auch auf dem Smartphone kann man schon jetzt oft einen DarkMode nutzen (unter iOS z.B. unter Allgemein->Bedienhilfen->Display-Anpassungen->Farben umkehren -> Intelligent) und spart damit auf einem modernen OLED-Display sogar signifikant Energie. Also nutzt den DarkMode auf eurem Computer/Smartphone. Er ist gut für die Umwelt und schon eure Augen.

Fußball-WM 2018 in Russland

Russland hat sich fein gemacht zur Fußball-WM 2018, besonders in der Nähe der Fußballstadien, Fanmeilen und Teamunterkünfte. Auch nach der WM dürften diese Orte daher einen Besuch wert sein. Dazu biete ich hier einige Übersichtskarten an, um den Touristen in diesem riesigem Land ein paar Anhaltspunkte zu geben.

Stadien der WM 2018



Team-Unterkünfte der WM 2018



Mehr Informationen zu den Teamunterkünften gibt es unter http://welcome2018.com/de/zu-den-trainingsbasen/ . Über die ausrichtenden Städte gibt es auf den offiziellen Seiten ebenfalls viel zu erfahren, z.B. hier über Nischni Nowgorod.

P.S.: Die Karten habe ich alle mit meinem Kartenmacher-Skript erzeugt (Quellcode gibt es unter https://github.com/asmaier/kartenmacher ). 

Die unendliche Geschichte vom Kühlschrank

Sechs Wochen vor dem Einzug in unsere neue Wohnung bekomme ich eine Email von unserem Vermieter. Inhalt ist ein Vertrag über den Kauf der Einbauküche, wie bei der Besichtigung besprochen. Ich unterschreibe den Vertrag und sende die gescannte unterschriebene Kopie des Vertrages zurück an den Vermieter.

Das Internet - Neuland für Krankenkassen, Ärzte und Arbeitgeber

Krankschreibung im Jahr 2017: Ich bekomme von meinem Arzt einen Zettel (Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung) in dreifacher Ausfertigung (ausgedruckt auf einem Nadeldrucker aus dem letzten Jahrtausend), von denen ich zwei so schnell wie möglich per Post einmal an die Krankenkasse und einmal an der Arbeitgeber senden soll. D.h. ich soll mich an einem Tag an dem ich am liebstem im Bett liegen würde mit Dingen beschäftigen wie Öffnungszeiten von Postämtern, dem Kaufen von Briefmarken und Briefumschlägen und dem Finden von Briefkästen? Gehts noch? Die TK als fortschrittlichste Krankenkasse hat aber eine "geniale" Lösung: Wenn ich einen Account auf ihrer Webseite habe, dann kann ich ein Foto der Bescheinigung machen und online(!) direkt an die TK senden. Dummerweise muss man zur Aktivierung des TK-Accounts auf einen Freischaltcode warten den man natürlich "innerhalb weniger Tage" per Post zugesendet bekommt. Aber selbst wenn man den Account schon hat, stellt sich mir die Frage: Sitzt dann da jemand bei der TK, schaut sich das Foto an und tippt die Daten ab?? Von hinten durch die Brust ins Auge! Ist das das Beste, was EDV (elektronische(!) Datenverarbeitung) im Jahr 2017 in Deutschland leisten kann?

Mehr Zufall wagen!

tldr; Verhaltet euch zufällig und unvorhersagbar um den Manipulatoren der Zukunft ein Schnippchen zu schlagen und eure Handlungsfreiheit zu bewahren.

Der Artikel von Grassegger, Krogerus - Ich habe nur gezeigt, dass es die Bombe gibt schlug tatsächlich ein wie eine Bombe. Darin kommt der Psychologe Michal Kosinski zu Wort, der eine Methode entwickelt und veröffentlicht hat (Kosinski et al. (2013) um das Verhalten von Menschen anhand ihres Verhaltens auf Facebook vorherzusagen. Genau diese Methode sei von der Firma Cambridge Analytica ausgenutzt worden, um das Wahlverhalten der amerikanischen Facebookbenutzer so zu beeinflussen, dass Donald Trump die Präsidentenwahl gewinnen konnte. 

Krank am Wochenende in Berlin - Lieber auf Gott vertrauen als ins Krankenhaus

Kurz: Wer am Wochenende oder außerhalb der Sprechzeiten einen Arzt braucht ist in Berlin verloren. Die beste Möglichkeit ist, sich telefonisch an einen privaten Notdienst zu wenden:
Die Kosten belaufen sich im Schnitt auf 150 - 200 Euro. Aber dafür bekommt man einen Hausbesuch und erspart sich die skandalösen Zustände in den Notaufnahmen der Krankenhäuser. Die folgende Geschichte ist uns z.B. am Wochenende passiert:

Systematische Benachteiligung von Familien mit hohen Einkommensunterschieden

Die Deutschen mögen Regeln und Bürokratie. Deswegen sind z.B. auch 10% der gesamten Steuerliteratur der Welt auf deutsch. Eigentlich sollten wir also Übung darin haben sinnvolle oder gar gerechte Regeln und Gesetze zu machen. Leider ist das nicht der Fall. Ein Beispiel, das mich gerade besonders nervt, sind die Regelungen zum Elterngeld. Diese Regelungen sind so schlecht gemacht (oder steckt dahinter sogar Absicht?), dass Familien mit ungleicher Einkommensverteilung stark benachteiligt werden.

Nur in Russland - Notizen einer Reise

Vorwort

Die folgenden Beobachtungen basieren auf Notizen, die ich während unseres letzten Urlaubs im Sommer 2014 in Russland gemacht habe. Seitdem war ich nicht wieder in Russland. In der Zwischenzeit ist jedoch der Rubelkurs ums zweifache gefallen, in Russland herrscht Wirtschaftskrise und Vieles hat sich vielleicht geändert. Vielleicht aber auch nicht. Wie auch immer, ich hoffe ihr habt soviel Spaß beim Lesen, wie ich es beim Schreiben und Erinnern an diesen Urlaub hatte, ein Urlaub, wie man ihn wohl "nur in Russland" erleben kann.

Der Anfang