Endlich! 3D-Hologrammfilme á la StarWars

Die dänische Film- bzw. Werbefirma viZoo hat es anscheinend geschafft. Durch eine geschickte Kombination verschiedener Videotechniken (angefangen von speziellen Beamern bis zu einer speziell entwickelten durchsichtigen "Leinwand", mehr dazu hab ich leider noch nicht gefunden) ist es möglich dreidimensionale Projektionen wie in StarWars mitten im Raum erscheinen zu lassen. Mit durchschlagendem (Werbe-)Erfolg, wie erste Tests in Schaufenstern am TimeSquare (NY) oder auch auf Automessen ergeben haben. Auch hinter dem aufsehenerregende Auftritt der Band Gorillaz als Live-3D-Hologramme bei den MTV European Music Awards könnte diese Technologie stecken. Bin ja mal gespannt, ob sich abseit von Werbung diese Technologie durchsetzen wird. Wahrscheinlich wird das ganze jedoch erst dann wieder einer breiten Öffentlichkeit bekannt, wenn es die Pornoindustrie für sich entdeckt ;-) .

Links zum Thema:

Kommentare:

Marc E. Babej hat gesagt…

Hallo Andreas,
Kurze Frage: wo hast Du die Information ueber Times Square gefunden? Interessiert mich natuerlich, da ich ja in NYC lebe.
Uebrigens: das Motto uber mehr Inhalt und weniger Design gefaellt mir gut.
- Marc
http://www.being-reasonable.com

Andreas Maier hat gesagt…

Das über den Times Square weiß ich
von der Homepage von viZoo. Ich zitiere mal:

"During September ´05, Lexus launched a new car at Times Square in New York - using the Free Format™ system. Spectators were invited to navigate the “hologram” by means of an interactive facility – car could change colour, spin and one could see it drive. Hand outs of small cards with 3D car, completed the event."